Skip to main content
Ginseng

Ginseng

Die erstaunliche Wurzel und ihre Wirkung

Die Ginsengwurzel wird nicht zu Unrecht auch „Königin der Heilpflanzen“ genannt. Der Ginseng verbessert das Allgemeinbefinden des gesamten menschlichen Körpers, indem er ihn stärkt und kräftigt. Er schenkt ihm mehr Energie und steigert die körperliche Ausdauer, bis ins hohe Alter hinein. Er hilft, den Gesunden gesund zu bleiben und dass die Kranken Heilung erfahren. Er wirkt anregend oder beruhigend und besitzt zudem eine weitere Anzahl wundervoller Eigenschaften. Dem Menschen jedoch nützt Ginseng nur in hochwertiger Qualität.

Herkunft und Anbaugebiete

In ihrem natürlichen Zustand wuchs einst die wertvolle Heilpflanze in den feuchten Tälern Nordchinas, der Manschurei und Korea. Doch durch rücksichtslose Ausbeutung entdeckt man heutzutage die Pflanze nur noch selten wild in der freien Natur. Sie wird vor allem in den USA, Kanada, China und Korea angebaut, aber auch in Australien oder Russland und in anderen Regionen, wie z.B. Europa, mit gemäßigtem Klima.

Die Pflanze

Die mehrjährige Pflanze besitzt fleischige Blätter, die wie im Kreis aus dem Ast herauswachsen. Erst im dritten Jahr produziert sie Früchte in Form von Beeren. Werden diese rot, erntet man die darin enthaltenen Samen.

Sonnenlicht verträgt die kostbare Pflanze nicht. Sie benötigt in etwa 80% Schatten. Die Folge direkter Sonneneinstrahlung sind Blattflecken und schließlich das Verenden der Pflanze.

Der wertvollste Teil der Pflanze ist die Wurzel, die vorsichtig geerntet werden muss, damit sie unbeschädigt bleibt. Die Wurzel einer reifen Pflanze kann 30 cm lang werden. Zu therapeutischen Zwecken verwendet man die Wurzeln deshalb, da in ihnen alle Wirkstoffe, die dem Menschen den erstaunlichen Nutzen bringen, in hoher Konzentration enthalten sind. Die Wirkstoffe der Heilpflanze werden Ginsenoside genannt.

Qualität

Durch die hohe Nachfrage wird Ginseng heute, wie z.B. in Amerika, in großem Umfang für die breite Masse angebaut. Dieser Ginseng wird intensiv chemisch gedüngt und viel zu früh, d.h. nach drei Jahren, geerntet. Diese Art des Anbaus und die zu frühe Ernte mindert die Qualität der so wertvollen Pflanze und verfälscht ihre außergewöhnlich positiven Eigenschaften, es sinkt in der „Menschenwurzel“ der Gehalt an Ginsenosiden. Mit einem geringen Gehalt an Ginsenosiden von unter 15mg pro Gramm ist die die Wurzel für den Menschen so gut wie nutzlos und wird billig verkauft.

Bessere Qualität, d.h. Qualität, die beinahe an die des natürlichen Ginsengs heranreicht, erhält man ohne den Einsatz von Düngemitteln und Chemikalien. Die Samen werden im Alter von vier Jahren geerntet und die Wurzel erst nach mindestens fünf, sechs oder sieben Jahren. Dies ist wichtig für einen hohen Gehalt an Ginsenosiden und eine hohe gesundheitliche Wirkung auf den menschlichen Körper.

Die besonderen Eigenschaften der Wurzel

Ginseng stärkt das Immunsystem und hilft dadurch z.B. gegen Infektionskrankheiten. Er stärkt die Gedächtnisleistung und Lernfähigkeit sowie die Konzentration. Er fördert die Vitalität bis ins hohe Alter.

Während der hormonellen Veränderung in der Menopause wirkt Ginseng bei Müdigkeit. Er befreit die Frau von schlechter Stimmung, Niedergeschlagenheit, mangelnder Dynamik und Energie, Hitzewallungen, nächtlichem Schwitzen und Herzklopfen. Er bekämpft Schlaflosigkeit, emotionalen Stress und Gereiztheit sowie Gewichtzunahme.

Da er reich an Antioxidantien ist, schützt er vor den gefährlichen freien Radikalen im Körper. Er hilft gegen Hautalterung wie Falten, Glanzlosigkeit und Altersflecken. Er wirkt verjüngend und fördert die Zellregeneration.

Im Sport erhöht Ginseng die körperliche Stärke. Dem Körper hilft er gegen Stress und Aggression. Er verhilft zu längeren, intensiveren Trainingseinheiten. Ginseng fördert die Muskelregeneration nach dem Training und verhindert die Schädigung der Muskulatur. Ebenfalls reduziert die Wurzel die Produktion von Milchsäure, die für Krämpfe, Zuckungen und andere Schmerzen verantwortlich ist. Auch verbessert er die Herzfrequenz.

Als Aphrodisiakum erhöht Ginseng die sexuelle Leistung, die Lust und die Freude von Mann und Frau auch im fortgeschrittenen Alter.

Ginseng erhöht die Produktion der Spermien und deren Qualität und erhöht somit die Fruchtbarkeit.

Diese Vielfalt an hervorragenden Eigenschaften verleiht der Wurzel auch den Beinamen „Wunderwurzel“. Wunder erwarten kann man von ihr jedoch nur in bester Qualität.

Lesenswerte Bücher zum Thema Ginseng: amazon.de

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!

meingesundesleben.at-Team

meingesundesleben.at-Team

Immer bemüht alle Informationen rund um das Thema Gesundheit zu sammeln und übersichtlich wiederzugeben.

0 Kommentare

Bitte folgende Daten in eine E-Mail kopieren und ausgefüllt an blog@meingesundesleben.at senden:

Artikel: https://www.meingesundesleben.at/Artikel/7/Ginseng

Name:

Kommentar:

Wir behalten uns die Anpassung oder Nichtveröffentlichung von Kommentaren ausdrücklich vor. Die Veröffentlichung erfolgt gewöhnlich binnen weniger Tage. Eine Benachrichtigung über die Veröffentlichung oder Nichtveröffentlichung erfolgt generell nicht. Aus Datenschutz- und Performancegründen ist eine Übermittlung zur Zeit nur per E-Mail möglich.

meingesundesleben-Team